Medizinischer Honig - Holunderbeeren, getrocknete Blüten, Manukahonig, Entgiftung

Direkt zum Seiteninhalt

Medizinischer Honig

Honig

Medizinischer Honig wird zur Wundbehandlung eingesetzt. Es handelt sich bei medizinischem Honig um eine Mischung von Honigen bestimmter Leptospermum-Arten, darunter auch Manukahonig, aus Neuseeland bzw. Australien. Für die Mischung an Honigen zur Wundheilung wurden diejenigen Honige ausgesucht, die eine starke antibakterielle Wirkung haben. Die Mischung ist standardisiert und besitzt mindestens eine antibakterielle Wirkung von 18%-igem Phenol (Desinfektionsmittel).

Medizinischer Honig ist als zertifiziertes Medizinprodukt und Wundverbandmittel ausschließich in Apotheken erhältlich - entweder in Tuben oder als Fertigverbände, die je nach Größe der Wunde zugeschnitten werden können. Medizinischer Honig ist sterilisiert und muss bestimmte Kriterien bzgl. Reinheit, Wirkung, biologische Sicherheit etc. erfüllen. Als Wundverbandmittel kann Medizinischer Honig vom Arzt verschrieben oder aber auch ohne Rezept in der Apotheke erworben werden.  

Es ist von großer Bedeutung, dass zur Behandlung von Wunden ausschließlich medizinischer Honig und kein Lebensmittelhonig verwendet wird. Selbst wenn es sich bei dem Lebensmittelhonig um Manukahonig mit antibakterieller Aktivität handelt, ist er für die Wundtherapie nicht geeignet. Im Gegenteil: Durch das Aufbringen von Lebensmittelhonig können aufgrund der natürlichen Verkeimung schwere Wundinfektionen hervorgerufen werden.

Medizinischer Manuka Honig kann zur Therapie unterschiedlicher Wunden verwendet werden. Zu den häufigsten Wundtypen zählen offene Beine, Dekubitus und mit MRSA infizierte Wunden. Aber auch kleinere Alltagswunden können mit Medizinischen Honig behandelt werden. Daher sollte dieses Naturprodukt in der Hausapotheke nicht fehlen. Schnittwunden, Abschürfungen, Verbrennungen können mit medizinischem Honig einfach und effektiv geheilt werden.

Die Wundheilung kann bei schwierigen Wunden einige Wochen oder gar Monate dauern. Während dieser Zeit wird das Immunsystem stark in Anspruch genommen, da es gegen Keime und Bakterien ankämpft und der Körper die Wundheilung vorantreiben muss. Das Immunsystem sollte in dieser Zeit optimal unterstützt werden. Je nach Krankheitsfall bieten sich hierzu neben einer gesunden Ernährung verschiedene immunsystemstützende Produkte wie z.B. Manukahonig, Katzenkralle oder Sambucus Immuno Forte an.

ANZEIGE

Medizinischer Manuka Honig aus Neuseeland zur Behandlung von Wunden

MediFit-Apotheke: Antibakterieller
Medizinischer Honig, 20g

Medihoney Gelverband mit Manukahonig zur Wundbehandlung

MediFit-Apotheke: Antibakterieller Gelverband mit Medizinischem Honig, 10x10cm, 10 Sück

Zurück zum Seiteninhalt